Grey's Anatomy Staffel 5 Finale

Damit wir uns im März 2010 daran erinnern können, was am Ende von Grey's Anatomy Staffel 5 passiert ist, gibt's hier die Infos zum Staffelfinale (Doppelfolge 23 + 24). Wer's noch nicht gesehen hat, der überlege sich bitte *vorher*, ob er's wissen will... Also: Spoiler-Alarm neon-rot! (Update: Staffel 6 Episodenguide ist online!)

George O'Malley (T.R. Knight)
Wie bereits berichtet (hier), werden wir George in Staffel 6 nicht wiedersehen. Ursprünglich sollte er in Flashbacks zu sehen sein, die die Umstände seines Unfalls zeigen, aber darauf hatte Knight dann verständlicher Weise auch keine Böcke mehr. Er betreut im Finale zusammen mit Owen Hunt einen Soldaten, der sich einer Beinamputation unterziehen will, um dann mit Prothese wieder in den Irak zu gehen. Für Hunt ist dieses Verhalten völlig verständlich. So will dann auch George den "Helden" spielen und meldet sich bei der Army. Als er das Krankenhaus verlässt, rettet er noch eben eine Frau davor, von einem Bus angefahren zu werden - und wird dabei schwer verletzt und stirbt. Erst in letzter Minute erkennt Meredith, dass der Schwerverletzte George ist...

Schade, dass Knight boykottiert und "ausgehungert" wurde (Bericht), was man als Payback von Creator/Autor Shonda Rhimes für den ihr nicht genehmen Abschied von Isaiah Washington, der damals Preston Burke spielte, auslegen könnte (Bericht zum Debakel). Wer denkt, dass uns gefühlsduselige und heldenverehrende Flashbacks erspart bleiben, der mache sich auf die Beerdigung gefasst, mit der eine Doppelfolge die Staffel 6 einläuten soll. Bin gespannt, wann wir Knight wo wiedersehen.

Izzie & Alex Karev
Izzie (Katherine Heigl demnächst: Die nackte Wahrheit) entschließt sich nach langem Überlegen zur OP, obwohl Meredith strikt dagegen ist. Ein Test hatte nämlich gezeigt, dass Izzie mit großer Wahrscheinlichkeit ihr Gedächtnis verlieren wird. So kommt es dann auch und ihr frischgebackener Ehemann Alex arbeitet unermüdlich mit ihr. Das ist derart frustrierend, dass er irgendwann die Nerven verliert und sich die beiden streiten. Das ist der auslösende Moment, der Izzie wieder auf die richtige Schiene schiebt. Die Freude ist allerdings kurz - Izzie wird wieder zum Notfall. Eine Szene, die George und Izzie zusammen zeigt, lässt viele vermuten, dass beide sterben. Doch wie berichtet (hier), bleibt Heigl auch in Staffel 6 dabei und es sieht nicht so aus, als würde sie nur in Flashbacks zu sehen sein. Grey's Anatomy ohne Katherine Heigl? Wollen wir uns gar nicht vorstellen! Außerdem hat Alex Karev (Justin Chambers, Lakeview Terrace), eine der interessanteren Figuren der Serie, wirklich ein Happy End verdient. Als Izzie crashed, besteht Alex darauf, ihre Patientenverfügung zu ignorieren... Wir drücken den beiden die Daumen.

Callie & Arizona
Callie Torres (Sara Ramirez) und Arizona Robbins (Jessica Capshaw) raufen sich weiterhin zusammen. Ein Streit bricht aus, als Arizona die Entscheidung von George unterstützt. Schon befürchten wir, dass diese Beziehung ein ähnliches Schicksal erlebt wie die von Torres und Hahn (Brooke Smith), die ja völlig sang- und klanglos mit einem solchen Streit verabschiedet wurde (siehe hier zur Erinnerung). Doch als Arizona erklärt, warum sie George unterstützt, kann Callie sie verstehen und hält sie davon ab, im Streit zu gehen. Puh!

Cristina & Owen
Ich hatte die beiden ja als "Katastrophen-Paar" bezeichnet, weil Hunt (Kevin McKidd, TV: Rom, Journeyman, Kino: Verliebt in die Braut) nun einmal ein Fall für den Psychologen ist, eine tickende Zeitbombe, wie man gesehen hat. Im Doppelfolgen-Finale hat er auch wieder einmal demonstriert, dass er immer noch wie ein Soldat denkt. Cristina Yang (Sandra Oh, Stadt der Blinden, demnächst: Defendor) verliert sich, denn Owen stellt eine Aufgabe dar und spricht ihr Helfer-Syndrom an. Wie bei vielen kranken Beziehungen, so vereint auch diese beiden der Schmerz und das Drama. Während einer grauenhaft theatralischen und wenig überzeugenden Szene meint Cristina, sie könne ohne ihn nicht atmen. Hochdramatisch, aber kein Stück romantisch. Owen Hunt bleibt uns auch für Staffel 6 erhalten, in der es - wie könnte es anders sein - für dieses Paar schwierig und kompliziert wird. Echt jetzt, wer hätte das gedacht? /Sarkasmus *seufz* Cristina hätte 'was besseres verdient.

Meredith & Derek
Die beiden sind einfach zu beschäftigt, um den Termin beim Standesamt wahrzunehmen. Ja klar, könnten sich die beiden einfach Urlaub nehmen, aber wir sind hier bei Grey's Anatomy... Meredith (Ellen Pompeo) schlägt vor, schnell zum Standesamt 'rüberzurennen, doch Derek (Patrick Dempsey, Verliebt in die Braut) spielt nicht mit. Sie überlegen sich ihre Eheversprechen, Derek schreibt alles auf ein Post-it und sie unterschreiben zu einem Re-Mix von What a Feeling aus Flashdance. Ende Gelände. Das war's. Wenigstens konnte man auf die Art dem Tod von George genug Aufmerksamkeit geben und die Hochzeit von Derek und Meredith kann irgendwann in der Zukunft stattfinden.

Aufgrund von Pompeos Schwangerschaft (ja, sie ist immer noch schwanger...) werden wir von Meredith Anfang der 6. Staffel weniger sehen... Sieht so aus, als würden wir ein paar ähnlich krampfige Szenen bekommen, wie damals bei den X-Files, als Gillian Anderson schwanger war und so tat, als sei nix... *hüstel

Mark Sloan & Lexie Grey
Mark Sloan (Eric Dane, Marley & ich) bekommt von Lexie (Chyler Leigh) eine Abfuhr, als er ihr vorschlägt, mit ihm in eine neue Eigentumswohnung zu ziehen. Sie hatte wohl eher einen Heiratsantrag erwartet. Doch dann befolgt er den Rat, einfach weiterzumachen, wie das angeblich Frauen in solchen Situationen täten. Das soll wirken. Er kauft ein Haus und siehe da, Lexie scheint nicht gänzlich abgeneigt. Mark lässt das Zitat des Jahres ab als er meint, die bessere Frau zu sein... :)
Chyler Leigh hat während der Filmpause im Mai ihr drittes Kind zur Welt gebracht, congrats.

Bailey und Webber
Bailey (Chandra Wilson) trennt sich von ihrem Mann, der ihr ein Ultimatum gestellt hat. Sie heult sich bei Dr. Webber (James Pickens jr.) aus. (Ist Wilson so überzeugend wie Heigl in vergleichbaren Szenen? ....) Die zweite Entscheidung, die Bailey trifft ist die, weiter mit Webber zusammenzuarbeiten und nicht die Abteilung zu wechseln. Wenn die beiden tatsächlich auch zusammenkommen, dann haben wir noch ein Paar, das aus einem Vorgesetzten und einer ihm unterstellten Frau besteht. Trotzdem keine üble Combo.

DVD: Grey's Anatomy - Fünfte Staffel, Teil Eins

Grey's Anatomy News -- 6. Staffel Episodenguide -- 5. Staffel Episodenguide -- Die nackte Wahrheit -- Marley & ich
Sommerpause vorbei: Desperate Housewives Episodenguide Staffel 5

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken --- KINO

Kommentare:

Eileen hat gesagt…

ich finde die szene mit cristina und hunt war i-wie seltsam... aber wenn es romantischer gewesen wäre, wäre es wieder untypisch für cristina... ich finde die stelle schön wenn sie und mer sich umarmen *-*
die schauspielerin von lexie kriegt ihr drittes kind? dabei sieht sie so zierlich aus... naja! hätte ich ihr nicht zugetraut! aber das paring von bailey und webber bereitet mir gänsehaut... auf die folgen ohne mer freue ich mich gar nicht! =(

Anonym hat gesagt…

VORSICHT!!!! Riesengrosser Schreibfehler: George O'Malley ist nicht T.R. Knight (oder T.R. Knight ist nicht "George O'Malley")!!!!!!

VoP hat gesagt…

Interessant. Do tell - wer spielt denn deiner Meinung nach die Rolle des George O'Malley?

;)

Matthias hat gesagt…

Woran hat Meredith George eigentlich erkannt? War das "007" ein Insider? Hab das irgendwie nicht mitbekommen...