Tom Cruise und Scientology - was meint er damit?

Grundgütiger, die Medien sind ziemlich kollektiv auf die Buch-Propaganda des Tom Cruise "Biographen" eingegangen und konnten nicht widerstehen, 'mal eben schnell ein paar Sätze oder eher Phrasen zu Scientology hinzuwerfen, ohne näher darauf einzugehen. Oder "die Konkurrenz" dazu zu befragen, wie z. B. den "Sektenbeauftragten" der ev. Kirche. Moment, ich muss 'mal eben die Lachtränen abwischen über derart ..... (zensiert) Verhalten. Wenn ich wissen will, ob eine vegetarische Diät gesundheitlich unbedenklich ist, frage ich dann einen Vertreter der Fleischproduzenten? Eben. So ein ....(zensiert).... aber auch. Egal. Zum Thema..

Schade eigentlich, dass so wenig hinterfragt, nachgehakt und - HÜLFE!! - nachgedacht wird... Denn wüssten wir nicht gerne, was Tom Cruise genau meint, wenn er von KSW und SPs redet? Eben. Wir wollen nicht dumm sterben, deshalb nun... ein paar Erklärungen, die man in wenigen Minuten Recherche (ja, ein Fremdwort, schon klar) herausfinden kann.

Im Video sagt Tom Cruise, dass er alles auf KSW zurückführt, dass davon alles abhängt. KSW = Keeping Scientology Working; die Grundsätze von Scientology, das Programm per se, und eine Reihe von Briefen, die Hubbard diesbezüglich verfasst hat.

Diese Newsletter sagen im Grunde nichts anderes, als dass man das Programm nicht verändern soll. Hubbard meinte, nur dann könnte das Programm funktionieren und den Menschen helfen. Cruise stimmt ihm zu. Offensichtlich ist er davon überzeugt, dass es 'was bringt. Wenn's für ihn funktioniert - schön für ihn.

SP = Suppressive Person. Ewig-Schlechtmacher, Pessimisten, Manipulatoren, Leute, die alles und jeden 'runterziehen und gar nichts wirklich erreichen, sondern nur boykottieren (wollen). New Age Leute bezeichnen SPs als Energie Vampire, wie zum Beispiel dieser Artikel auf der Web site des Verlags für die deutsche Wirtschaft AG deutlich darlegt.

Bücher zu diesem Thema gibt es nicht nur aus dem Lager der New Age/Esoterik Autoren, z. B. von Dorothy Harbour, Jessica Reader oder Maryan Stone Energievampire. erkennen - meiden - abwehren (Integral).

Nein, auch Psychologen wie z. B. Albert J. Bernstein sprechen von Energie Vampiren, wenn sie solche Personen beschreiben, die die Scientologen als Suppressive Person bezeichnen. Die Psychologin Dr. Harriet Baiker beschreibt in ihrem Buch Giftige Beziehungen. Wenn andere uns krank machen., wie destruktive Menschen uns im Alltag manipulieren - überall. Ob das nun Arbeitsplatz oder Familie ist, die Manipulatoren schaffen es oft, wenn man sie nicht daran hindert, ein Projekt auszubremsen, kreative Mitarbeiter zu verunsichern, Familienmitglieder fertig zu machen, etc. (Einen Blick in das Buch kann man werfen, wenn man bei Amazon English Books die Search Inside Option wählt.)

Letztlich ist es eigentlich egal, wie man solche Leute bezeichnet. Ich denke, dass jeder irgendwann einmal solch einem Menschen begegnet ist und glaube schon, dass es viele solcher Leute gibt. Ich kenne eine ganze Reihe davon und halte mich - wenn irgend möglich - fern. Das Leben ist einfach zu kurz, you know? Ich habe keinen Bildungsauftrag. Tom Cruise andererseits würde gerne etwas verändern. Zum Wohle der Allgemeinheit und auch dieser Manipulatoren/SPs/Vampire. Der ist halt anders drauf als ich - hat aber auch mehr Zeit und Kohle, nicht?

In dem Scientology Video lacht Tom Cruise herzlich, als er gefragt wird, ob er schon einmal einer SP begegnet ist. Schließlich gibt es so viele. Er meint auch, dass es schön wäre, wenn man über solche destruktiven Figuren irgendwann einmal nur noch in Geschichtsbüchern liest. Nun, ich könnte auch ohne diese Downer auskommen. Renne ich deshalb in's Berliner Scientology Zentrum? Natürlich nicht.

Ich fand das Video total harmlos und frage mich, was da 'mal wieder falsch übersetzt wurde. Ist aber auch egal (Bildungsauftrag nö).

Letztlich sehe ich lieber Leute, die aufgedreht und besoffen vor Glück herumhüpfen als welche, die alles und jeden niedermachen müssen, um sich schlau oder besser zu fühlen. Sach ich ma so.

Aber ich zahl' halt auch keine Kirchensteuer. Und Mitglied bei irgendeinem Glaubensverein, der Geld tatsächlich nur bei Leistung verlangt, bin ich auch nicht. Friedliche Koexistenz halte ich für eine schöne Idee. Vielleicht macht's das einfacher für mich. So von wegen Objektivität.

Verwandt:
Andrew Morton - Tom Cruise Klatsch und Scientology Hexenjagd
Tom Cruise Video zu Scientology
Interview mit Andrew Morton (Video)

Abonniere den Newsletter! Einfach hier klicken --- KINO

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wenn Du glaubst, dass das alles wirklich soooo harmlos ist, dann informiere dich mal richtig darüber, was die Scientologen unter "SP" verstehen. Deine Beschreibung trifft es nämlich nicht wirklich. Vor allem solltest du dich mal darüber informieren, welche Methoden die Sekte vorsieht, um diese Personen aus dem Weg zu räumen!

VoP hat gesagt…

Für die Definition der Begriffe habe ich mich natürlich dort informiert, wo diese Begriffe verwendet werden - bei CoS, das versteht sich doch wohl von selbst.

Dieser Post bezieht sich lediglich auf die zwei Begriffe, das war das Thema. Nicht "alles", nicht CoS. Die Begriffe, die im Video verwendet werden. Deshalb ist der Kommentar etwas daneben....

...genauso wie der besserwisserische, überhebliche und autoritäre Ton, den ANONYM anschlägt, unverständlicher Weise auch noch gekoppelt mit dem vertraulichen DU. ANONYM kann nicht wissen, was ich glaube oder nicht glaube in Bezug auf ein Thema, zu dem ich mich nicht geäußert habe. Siehe auch letzter Absatz.

Passt auf ANONYM eigentlich die Definition eines SP? *kopfkratz* Eine Frage, die keiner Klärung bedarf....

Anonym hat gesagt…

Hallo VoP!
Ich wollte keineswegs überheblich sein, sollte nicht so ankommen....

[Rest snipped, Begründung folgt]

VoP hat gesagt…

Danke, Anonym.

Allerdings habe ich den Rest der Antwort geschnitten - zensiert, wenn man will - um hier nicht auch noch dem verbissenen Streit um die CoS Raum zu geben. Die Trennung von Kirche und Staat halte ich persönlich für ein spannenderes Thema.

Wir sind alle erwachsen und deshalb verantwortlich für unsere eigenen Dummheiten. Wer irgendeinem Verein beitreten will, der findet genug Informationen dazu und wägt dann ab, ob es 'was für ihn ist oder nicht. Wenigstens haben immer mehr den Vorteil, nicht schon kurz nach der Geburt und vor der Volljährigkeit irgendeine "Religionszugehörigkeit" aufgezwungen zu bekommen.

Haarsträubende Zitate und strange Praktiken lassen sich bei jeder Glaubensgemeinschaft finden, Kirchensteuer eintreibend oder nicht, weshalb diese Erwachsene wenig geneigt ist, irgendeinem Verein beizutreten. Jeder Erwachsene muss seine eigenen, gut durchdachten Entscheidungen selbst treffen und dann die Verantwortung dafür übernehmen. Freiheit - was für ein Konzept.

Franky hat gesagt…

Toller Artikel, der es auf den Punkt bringt - Danke. Es ist erfreulich, dass es Menschen (wie Sie) gibt, die sich nicht durch Hetzte beeinflussen lassen. Sie haben es auch richtig gemacht die Abkürzungen SP und KSW zu klären - viele Leute verstehen Worte nicht, meinen aber trotzdem darüber etwas sagen zu können - bringen dann ihre Ideen ein, die meist nichts mit der Wahrheit zu tun haben. Nochmal Kompliment an Sie. Was ein anonym sagt, interessiert nicht.